Fortbildung

Veranstaltungen

Die Laborgemeinschaft Hamburg lädt regelmäßig zu Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen ein. Dies nicht nur im fachlich-medizinischen Bereich, sondern auch z.B. zu den Themen Praxisorganisation, neue Kooperationsformen und zu anderen aktuellen Themen.

Die Fortbildungsveranstaltungen werden von der Ärztekammer Hamburg mit CME-Fortbildungspunkten zertifiziert.

Die nächste Fortbildung

Dienstag, 11. Dezember 2018 von 19.30 bis 22.00 Uhr

  • Miez und Maunz - Relevante Zoonosen für den niedergelassenen Arzt. Wie ist das klinische Bild, wie die Diagnostik, wie erfolgt die Therapie?

Eine Fülle von Infektionskrankheiten wird durch Erreger verursacht, die von unterschiedlichen Tierarten direkt oder indirekt auf den Menschen übertragbar sind. Heute sind über 200 Krankheiten bekannt, die bei Mensch und Tier vorkommen, wechselseitig übertragen und durch Viren, Bakterien, Pilze, Protozoen, Helminthen oder Arthropoden verursacht werden. Eine Übertragung kann durch direkten Kontakt, über Lebensmittel aber auch über Vektoren (z.B. Zecken, Mücken) erfolgen. Durch schnelles Bevölkerungswachstum, zunehmende Mobilität, veränderte Tierzucht und –haltung sowie das nahe Zusammenleben mit dem Haustier gewinnen Zoonosen immer mehr an Bedeutung.

Referentin: Dr. Susanne Janßen

Download: 2018.12.11-Einladungsflyer-Zoonosen.pdf

Übersicht Seminarprogramm Januar bis März 2019

mit Anmeldeformular

Download: Veranstaltungskalender-Januar-bis-Maerz-2019.pdf

Fortbildungen im neuen Jahr

Dienstag, 08. Januar 2018 von 19.30 bis 22.00 Uhr

  • Der schwierige Patient

Der SCHWIERIGE PATIENT ist ein Konfliktpotenzial, dass uns allen immer wieder begegnet. Doch wie treten wir diesen Menschen richtig gegenüber? Sie werden im Rahmen dieses Vortrags die notwendigen „Tools“ an die Hand bekommen, die Sie zur Lösung inter-menschlicher Differenzen suchen und für den souveränen Umgang mit Patienten des Schwierigkeitsgrades >3+ benötigen.

Referent: Dr. med. Henning Kothe

Dienstag, 12. Februar 2019 von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

  • Entdecke die Möglichkeiten „Dauer der Antikoagulanz nach venöser Thromboembolie“ Ursachen / Diagnostik und Folgen der VTE

Die Entscheidungsfindung über die Dauer einer Antikoagulation insbesondere nach einer ersten, spontanen venösen Thromboembolie (VTE) ist eine der schwierigsten Aufgaben in der hämostaseologischen Praxis. Insbesondere in den recht neuen Leitlinien zur Diagnostik und Therapie der VTE wurde ein patientenfokussiertes und individuelles über ein früher eher kategorisiertes Vorgehen gestellt. So ergeben sich viele Möglichkeiten, die es für den jeweiligen Patienten zu entdecken gilt.

Referenten: Prof. Dr. med. Jürgen Ringwald und Dr. med. Friederike Baron 

Dienstag, 19. März 2019 von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

  • Volkskrankheit chronische Niereninsuffizienz: Neue Wege in der Diagnostik

Die Zahl der Menschen mit Nierenerkrankungen nimmt stetig zu. Zehn bis 15 Prozent sind betroffen. Man spricht von einer Niereninsuffizienz, wenn die Funktion der Niere länger als 3 Monate beeinträchtigt ist. Diese kann auch durch langsam fortschreitende Erkrankungen ohne ein anfänglich fulminantes Ereignis entstehen. Das Tückische: Zu Beginn löst die Krankheit keine merklichen Symptome aus. Patienten mit chronischer Nierenfunktionseinschränkung weisen aber ein deutlich erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Organkomplikationen auf. Daher ist es von außerordentlicher Wichtigkeit Nierenerkrankungen frühzeitig zu erkennen und zu therapieren.

Referent: Prof. Dr. med. Tobias B. Huber

Weitere Termine geplanter Fortbildungen

30. April 2019

21. Mai 2019

18. Juni 2019

Informationen folgen in Kürze.

Archiv

Veranstaltungen 2018

13.11.2018 - Osteoporose: Knochenschwund bei Frau und Mann

16.10.2018 - Effektiver Einsatz von Antibiotika

11.09.2018 - Volkskrankheit Fettleber - Ursachen, Diagnosen, Prävention & mehr

12.06.2018 - Antikörpersuchtest positiv - was nun?

15.05.2018 - Update Reisemagazin

10.04.2018 - Kindliche Adipositas - Diagnostische Möglichkeiten in der Genetik - Klinische Aspekte der Adipositas im Kindes- und Jugendalter

20.03.2018 - Die diabetische Fußwunde - Schicksal oder Unterlassungssünde? Die Wunde aus Sicht des Lbors

13.02.2018 - Moderne gastrointestinale Allergiediagnostik und immundiagnostik

09.01.2018 - Grundlagen und Vorgehen bei Hämorrhagien in der ambulanten Medizin/Thrombosen: Ursachen, Risikofaktoren und Therapie in der Praxis

 

Veranstaltungen 2017

05.12.2017 - Rheumatologie interkativ - Faldiskussion

07.11.2017 - Der Notfall in der Praxis

10.10.2017 - Der Notfall in der Praxis (ausgefallen)

19.09.2017 - Adipositas in der Praxis: Gewichtsreduktion durch genetisches Screening

04.07.2017 - Das Mikrobiom - Hoffnung oder "Hype" für Diagnostik und Therapie in der Medizin?

13.06.2017 - Schutzimpfungen für den Allgemeinmediziner und den Gynäkologen - pro und contra

16.05.2017 - Stuhldiagnostik im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen

25.04.2017 - Ketogene Ernährung - Grundwissen für die Praxis

28.03.2017 - Labordiagnostik - Hellp-Syndrom

14.02.2017 - Kann man Diabetes wirklich mit einer HbA1c-Bestimmung diagnostizieren?

17.01.2017 - Was haben Pollen- und Nahrungsmittelallergien gemeinsam?

 

Veranstaltungen 2016

06.12.2016 - Komplementär - alternativ - ganzheitlich - integrativ oder einfach nur gute Medizin?

08.11.2016 - Fettstoffwechselstörungen: Rationale für Genetik und Therapie jenseits von Statistik

04.10.2016 - Zum Welt-Osteoporose-Tag 2016: Ein Update mit Falldiskussionen

06.09.2016 - Bereit für die nächste Erkältungswelle

05.07.2016 - Update Reisemedizin - Meldungen und Strategien zu Malaria, Zika & Co

07.06.2016 - Epigenik: Was bestimmt uns - Gene oder Umwelt?

10.05.2016 - Spurensuche jenseits der Arbeitsmedizin - Endoprothesen-Abrieb und Altbausanierung

12.04.2016 - Notfallmedizin für die Praxis: Was bringen die neuen Leitlinien?

01.03.2016 - Diabetes mellitus: Tipps und Tricks in Diagnostik und Therapie

09.02.2016 - Diagnostik und Relevanz bei HPV (Humanes Papillomavirus)

12.01.2016 - Auswirkungen des Antikorruptionsgesetzes für niedergelassene Haus- und Fachärzte: Wo liegen die Gefahren und Fallstricke in der täglichen Praxis?

 

Veranstaltungen 2015

09.12.2015 - Pfade im Dschungel - der rheumatologische Formenkreis

04.11.2015 - Wirkmechanismen der Osteoporosetherapie

14.10.2015 - Harnwegsinfektionen: Von der Präanalytik zum Befund

09.09.2015 - Was gibt es Neues zur Hormonersatztherapie - Die Zeit nach der WHI Studie

01.07.2015 - Ungewollte Kinderlosigkeit: Wenn das Problem beim Mann liegt

03.06.2015 - Endokrinologische Bilddiagnostik

22.04.2015 - Borreliose-Update

18.03.2015 - Erst kommt die Fettleber - dann kommt der Zucker!

11.02.2015 - Endokrine Aspekte der alternden Frau

14.01.2015 - Bedeutung des Antiphospholipid-Syndroms in der Praxis

Veranstaltungen 2014

09.12.2014 - Interaktives Fallseminar "Notfallmedizin"

11.11.2014 - Höhenmedizinische Aspekte der Reisemedizin

07.10.2014 - Anämiedignostik

09.09.2014 - Herz und Schilddrüse

17.06.2014 - Der neue Hausarzt-EBM und neue Honorarverteilung in Hamburg

10.06.2014 - Herz und Schilddrüse - Sport und Bewegung - Auswirkungen auf das Männerherz

06.05.2014 - Immundefekte im Kindesalter

08.04.2014 - WEN und WANN zum Rheumatologen schicken

18.03.2014 - Innovative Infektionsdiagnostik - schnell - zuverlässig - preiswert

12.02.2014 - Notfallmedizin in der Praxis -Sicheres Vorgehen im Team 

 

Veranstaltungen 2013

03.12.2013 - Fisch, Wein, Kokosöl - lässt sich Demenz verhindern?

13.11.2013 - Das Syndrom der Polyzystischen Ovarien

16.10.2013 - Neuer Hausarzt-EBM und neuer HVM - was ändert sich ab Oktober 2013 für Hausärzte?

15.10.2013 - Herz und Schilddrüse - Diagnostische und therapeutische Strategien bei Kindern und Jugendlichen

06.09.2013 - Notfallmedizin in der Praxis - sicheres vorgehen im Team

11.06.2013 - Adipositas in der Praxis - ein zunehmendes Problem

14.05.2013 - Zunahme psychischer Erkrankungen - Aufgabe für Arzt und Gesellschaft

16.04.2013 - MRSA und Co - Hygiene in Praxis, Klinik und Pflegeheim

19.03.2013 - Neuo-Borreliose / Diagnostik und Differenzierung

12.02.2013 - Schnupfen, Juckreiz, Abgeschlagenheit - die Pollen fliegen wieder!

15.01.2013 - Menschenstopfleber - wenn Übergewicht gefährlich wird

 

Veranstaltungen 2012

04.12.2012 - Das Antiphosphlipid-Syndrom - Vom Antikörper zum komplexen Krankheitsbild

13.11.2012 - Häufige Infektionskrankheiten: Ursache und Symptome

16.10.2012 - Molekularbiologische Innovationen - Multiplex PCR

11.09.2012 - Aktuelle Therapiemöglichkeiten einer CED im Überblick

16.06.2012 - Symposium Gerinnung

12.06.2012 - COPD als Systemerkrankung

08.05.2012 - Schlaganfall - Stroke Unit und mehr

17.04.2012 - Von der Thrombozytopenie, über die Thrombozytopenie zur Thrombozytopathie

20.03.2012 - Depressionen - Aktuelles zur Diagnostik und Therapie

14.02.2012 - Allergien: die Volkskrankheit? Neue diagnostische und therapeutische Optionen

17.01.2012 - Schlafmangel macht dick und krank - Risiken entgegenwirken mit LOGI